Slow Food Travel - Die Brotreise ins Lesachtal

08.07.2017 - 15.07.2017
09.09.2017 - 16.09.2017

ab € 566,- pro Person

 

Das Tal der hundert Mühlen wude das Land rund um Maria Luggau genannt und heute mahlen die Bauern in den traditionellen Wassermühlen tatsächlich noch das Korn, das auf den Getreideäckern des Lesachtales angebaut wird. Tief verwurzelt in der Geschichte des naturbelassensten Tales Europas ist auch die Kunst des Brotbackens mit Natursauerteig. Das Original Lesachtaler Bauernbrot zählt mittlerweile ganz offiziell zum UNESCO-Weltkulturerbe. Wie das Roggenkorn aber wirklich ins Lesachtaler Natursauerteigbrot kommt und das Mischen, Kneten, Würzen und Backen vor sich geht, erfahren Sie auf der Reise zu den Wurzeln des Lesachtaler Brotes. Darüber hinaus bleibt noch viel Zeit für individuelle Entdeckungstouren.

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

 

 

Wochenprogramm:

1.Tag/Sa: Ankommen und durchatmen
Anreise ins Hotel "Zum Wanderniki" nach Obergail im Lesachtal

2.Tag/So: Zeit für schöne Momente - Erkundung des ursprünglichen Bergdorfes Obergail
Rundwanderung auf dem neuen Brotwanderweg in Obergail über die urige Sterneckenalm nach Liesing

3.Tag/Mo: Den Lesachtalern Imkern über die Schulter geschaut
Ein neuer Bienenlehrpfad zeigt, wie man die Königin eines Bienenvolkes erkennt und welche Aufgaben die Arbeiterinnen erfüllen. Die Lesachtaler Imker erklären Ihnen die Bedeutung der Bienen und lassen Sie den Honig schmecken

4.Tag/Die: Zu den Kornäckern im Lesachtal
Roggen, Weizen und Dinkel werden auf acht Getreideäckern auf rund 1000 Metern Seehöhe angebaut. Das Korn ist Grundlage für das Mehl zum Brot backen. Heute begleitet Sie Ihr Gastgeber zu den Kornäckern im Lesachtal und erzählt Ihnen die Jahrtausende alte Geschichte über das Lesachtaler Brot

5.Tag/Mi: Zeit für schöne Momente - Ein Tag zum Entdecken der Langsamkeit
Es gibt ja noch so viel zum Entdecken im Lesachtal: z.B. eine Wanerung auf die Mussen, die Kärntner Blumenberge.

6.Tag/Do: Brotbacken mit der Lanner Oma
Seit mehr als 30 Jahren ist die Bäuerin Rosa Lanner als Meisterbäckerin des Original Lesachtaler Bauernbrots bekannt. Hier erfahren Sie viel über das Brotbacken, die Herstellung von Natursauerteig, die richtige Mischung des Brotmehls, Sie lernen das Kneten des Teigs und das Backen des schmackhaften Bauernbrots.

7.Tag/Fr: Wanderung zu den Maria Luggauer Wassermühlen
Die Mühlen klappern wieder. Die Führung in Maria Luggau gibt einen guten Einblick in die traditionsreiche Geschichte des Kornanbaus und des Mahlens. Danach bleibt noch Zeit für einen Besuch der Wallfahrtskirche und Basilika von Maria Luggau.

8.Tag/Sa: Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen machen Sie sich auf die Heimreise. Gute Reise!

Alle Reiseprogramme sind mit eigenem PKW erreichbar.

 

Contact & how to find us