Slow Food Travel - Unterwegs zu Speck, Käse, Brot und Bier

08.10.2017 - 14.10.2017

ab € 783,- pro Person

 

Wer sich aufmacht, um zu Fuß im kulinarischen Eck Kärntens die kreativen Köpfe vom Slow Food Travel zubesuchen, der trifft außergewöhnlich Menschen. Die Pioniere der Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks werken auf steilen Berghängen in den Gailtaler Alpen und an geschichtsträchtigen Dörfern am Fuße der Karnischen Alpen. Die Produzenten lassen sich gerne über die Schulter schauen, wenn aus Bio-Heumilch frischer Kräuterkäse hergestellt wird, wenn Wildkräuter den besonderen Geschmack in die Suppe bringen, wenn der Speckmeister die reifezeit des Gailaler Specks erklärt oder wenn die Bierbrauer das Craftbeer abfüllen. Slow Food-Reisende können selber Hand anlegen und ihren eigenen Genuss kreieren.

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

 

 

Wochenprogramm:

1.Tag/So: Ankommen und durchatmen
Anreise ins Hotel Biedermeier Schlössl Lerchenhof in Hermagor.

2.Tag/Mo: Zeit für schöne Momente - Ausflug ins Lesachtal
Entdecken Sie das naturbelassenste Tal Europas, wo die Mühlen wieder klappern und das Lesachtaler Brot seine Heimat hat. Besuchen Si die Wassermühlen und Basilika in Maria Luggau.

3.Tag/Die: Zeit für schöne Momente - Die Entdeckung der Langsamkeit
Es gibt viel zu entdecken in der weltweit ersten Slow Food Travel-Region. Landschaftsjuwele wie der Weissensee oder dienahegelegene Weißenbachklamm laden zum Verweilen und zum Genießen der Natur ein.

4.Tag/Mi: Brot backen mit dem Slow Food Bäckermeister in Kötschach-Mauthen
Wie man richtig gutes Brot nach alten rezepten in einer traditionsreichen Bäckerei herstellt, erfahren Sie beim Slow Food Bäckermeister Thomas Matitz in Kötschach. Unter fachlicher Anleitung backen Sie das geschmackvolle Gailtaler Landmais-Baguette und erfahen viel über die Geheimnisse des kreativen Bäckermeisters. Danach bleibt noch Zeit für einen Besuch in der Edelgreißlerei Ertl.

5.Tag/Do: Craftbeer brauen in der Loncium-Biermanufaktur
Was aus einer Laune heraus von zwei ehemaligen Weltenbummlern eher zufällig begann, ist heute ein Kreativort für ausgefallene Kraftbiere. In der Biermanufaktur Loncium in Mauthen zeigen Ihnen die jungen Bierbrauer Klaus Feistritzer und Alois Planner dieKunst des Bierbrauens. 12 verschiedene Biersorten werden hier gebraut und dabei kommen nur Rohstoffe von bester Bio-Qualität in den Braukessel.

6.Tag/Fr: Speckgenuss vom Feinsten
Als einer von 15 zertifizierten Speckproduzenten hat Johann Steinwender viel übrig für Tradition. Auf seinem traditionellen Gutshof bei Hermagor produziert er den echten, ursprungsgeschützen Gailtaler Speck g.g.A.. Wieviel Handarbeit sich dahinter verbirgt, zeigt seine Hofführung am Nachmittag, bei der es auch in die Selchkammer des Lerchenhofs geht. Seine besondere Spezialität ist aber der Weinspeck, der mit viel Liebe und Zeit zur Reifung gebracht wird.

7.Tag/Sa: Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen machen Sie sich auf die Heimreise. Gute Reise!

Alle Reiseprogramme sind mit eigenem PKW erreichbar.

 

Contact & how to find us

Biedermeier Schlössl Lerchenhof

Untermöschach 8
9620 Hermagor

Tel.: +43 4282 2100
info@lerchenhof.at
www.lerchenhof.at