Slow Food Travel - Zu den Wurzeln des guten Geschmacks

13.07.2017 - 16.07.2017

ab € 690,- pro Person

 

Das Gailtal und das Lesachtal zählen zu den ursprünglichsten und schönsten Natur- und Wanderlandschaften der Alpen. Die Reise in die kleinen beschaulichen Bergdörfer zwischen den Karischen und Gailtaler Alpen führt in die Küchen und in Selchkammern, auf Käsealmen und zu den Kornäckern der Bergbauern, zu den Wassermühlen und in die Backstuben der regionalen Lebensmittelhandwerker. Das langsame Genießen steht im Mittelpunkt der Reise in die weltweit erste Slow Food Travel Region in Kärnten. In Begleitung der anerkannten Slow Food Expertin Barbara van Melle entdecken Sie die Geheimnisse des langsamen Genießens und entdecken die Schönheit der stillen Landschaft im köstlichsten Eck Kärntens.

 

Slow Food Travel Alpe Adria / Kärnten

Reisen zu den Wurzeln des guten Geschmacks. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittelproduzenten und ihrem überlieferten Wissen und altem Handwerk. Brot backen, Käse produzieren, Bier brauen, bei der Herstellung von Gailtaler Speck dabei sein, sehen wie Imkerei funktioniert.

"Slow Food Travel Kärnten heißt aktive Teilnahme, Wissensvermittlung und gute, saubere und faire Produkte aus der Landwirtschaft." 

 

 

Wochenprogramm:

1.Tag/Do: Ankommen und genießen
Individuelle Anreise (bis 17:00 Uhr) nach Kötschach-Mauthen ins Hotel Landhaus Sonnleitner. Vor dem Abendessen erwartet uns eine Einführung in die "Reise zu den Wurzeln des guten Geschmacks" und zu Slow Food Travel. Anschließend ladet uns Haubenköchin Sissy Sonnleitner zu einem Genusshappening im romantischen Gastgarten ihres Landhauses ein.

2.Tag/Fr: Buttermachen auf der Alm und Kärntner Nudl krendeln
Zeitiges Slow Food-Frühstück im Hotel, gemeinsame Auffahrt auf die abgelgene Almsennerei zur Bischofalm und Besichtigung der kleinen Sennerei mit Geschichten über die Almwirtschaft und das Leben auf der Bischofalm. Danach lernen wir unter Anleitung der Almsenner die Herstellung von Butter und Käse kennen. Wer Lust hat, kann dann noch eine kurze Wanderung zu den Weidenplätzen der Kühe unternehmen.
Abends: Nudl-Kudl-Mudl bei den Geschwistern Daberer im Slow Food-Wirtshaus Grünwald.

3.Tag/Sa: Vom Bergkorn zum Lesachtaler Brot
Fahrt zu den Kornäckern der Bergbauern im hochgelegenen Lesachtal. Dort erfahren wir viel über die Geschichte des Kornanbaus im Lesachtal. Anschließend Besichtigung derMaria Luggauer Wassermühlen mit Basilika und ein Besuch im Lesachtaler Bauernladen.
Nachmittag: "Das Gailtaler Landmais-Baguette" - wir backen mit dem Bäckermeister Thomas aus Kötschach-Mauthen ein geschmackvolles Slow Food-Brot.

4.Tag/So: Sonntagsfrühstück mit der Haubenköchin Sissy Sonnleitner
Slow Food Travel-Frühstück mit Sepzialitäten ausder Region und selbstgemachten Fruchtaufstrichen aus der Haubenküche von Sissy Sonnleitner.
Besuch in der Edelgreißlerei Ertl, Begebnung mit dem Leiter des regionalen Conviviums Slow Food Alpe Adria und Pionier des guten Gechmacks im Gailtal Herwig Ertl.
Mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen machen Sie sich auf die Heimreise. Gute Reise!

EinTransfer zu den Erlebnissen ist im Angebot enthalten.

 

Contact & how to find us