COVID19-MASSNAHMEN Winter 2021/22
MIT GUTEM GEFÜHL. SICHER UND FIT IN GESUNDER BERGLUFT!
FÜR EURE SICHERHEIT

Liebe Wintersportfreunde!

COVID19 beeinflusst weltweit unsere Gesundheit, unser Tun und Handeln. Das höchste Gut, die persönliche Gesundheit sowie die Sicherheit jedes Einzelnen, stehen jederzeit im Vordergrund. Diese Maxime zu unserer Gesunderhaltung bzw. jene der MitarbeiterInnen, Einheimischen und Gäste haben für uns oberste Priorität. Sie prägen unser Denken und Handeln bzw. jenes unserer Betriebe – einerlei ob im Handel, in der Beherbergung oder in den Freizeitbetrieben bzw. bei den Seilbahnen.

Daher bauen wir auf die Verordnungen der österreichischen Bundesregierung, die eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz der Menschen zum Inhalt haben.

Allgemeiner, zeitlich begrenzter Lockdown ab 22. November 2021

Von der österreichischen Bundesregierung verordnet, gilt in Österreich ab Montag, den 22. November 2021 ein zeitlich begrenzter Lockdown – laut aktuellem Stand – längstens bis 12. Dezember. Touristische Reisen innerhalb und nach Österreich sind erst nach diesem Datum wieder möglich. 

 

Skigebiet Nassfeld bereitet sich auf Saisonstart vor

Ungeachtet dieser Regelungen bereiten sich die Seilbahnpartner und Beherberger mit Freude auf den Moment des Saisonstarts vor. Dieser kann ab 13. Dezember bzw. nach Freigabe durch die Bundesregierung sofort erfolgen. Die Familienskigebiete Weissbriach, Kötschach/Mauthen und Weissensee können danach wie vorgeplant in Betrieb gehen.

Noch etwas Erfreuliches: Die Wetter- und Temperaturprognosen, stimmen uns sehr optimistisch, dass wir die Zeit gut nützen und die Pisten in einen optimalen Zustand bringen werden. 

Skipass-Vorverkauf weiterhin möglich

Saisonkarten: Der „Family Sale“ endet, wie geplant, am 20.11.; Alle weiteren Saisonkarten sind bis 08.12. im Vorverkauf erhältlich. Ein Bestellverkauf ist über das  Info- u. Servicecenter Nassfeld-Pressegger See möglich. 

Wir freuen uns auf den Moment des ersten Schneevergnügens und des Wiedersehens. 

WICHTIGE INFOS FÜR DIE SKISAISON 2021/22

Wir haben die bisher vorliegenden Informationen (Stand 18.11.2021) über Skibetrieb und Skiurlaub betreffend Covid19 sorgfältig recherchiert. Die Details zu den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen in Zusammenhang mit Covid19 findet ihr in einem umfangreichen FAQ auf der Website des Gesundheitsministeriums oder auf dieser offiziellen Seite der EU.

Aktuelle Maßnahmen ab 8. November 2021Aus 3-G wird 2-G: Überall dort, wo bislang 3-G galt, haben nur noch geimpfte und genesene Personen Zutritt.

Dies gilt für:

  • körpernahen Dienstleistungen,
  • Gastronomie, Nachtgastronomie, Weihnachtsmärkte, Hotellerie und ähnliche Settings,
  • den Kulturbereich (Theater, Kinos und Opern, nicht aber Museen),
  • Sport und Freizeiteinrichtungen
  • Besuche in Krankenhäusern und Alten- und Pflegeheimen, davon ausgenommen sind etwa Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung oder die Begleitung bei der Geburt. In geschlossenen Räumen ist zusätzlich eine FFP2-Maske zu tragen.

 

Alle genauen Infos findet ihr hier.

Die von der Bundesregierung erlassenen COVID19-Maßnahmenverordnung sieht vor, dass der Betreiber von Seilbahnen nur Personen befördern darf, die einen gültigen Nachweis über eine geringe epidemiologische Gefahr (G-Nachweis lt. gültiger Stufenregelung) entsprechend der jeweiligen Verordnung vorlegen können. Die Verantwortung, die zum Zeitpunkt der Verwendung erforderlichen Nachweise zu erbringen, liegt ausschließlich beim Fahrgast. Derzeit werden die Möglichkeiten einer digitalen, automatisierten Zertifikatskontrolle überprüft. WO und WIE die Kontrolle der gültigen Zertifikate im laufenden Betrieb dann tatsächlich stattfinden wird (beim Verkauf oder beim Zutritt), ist derzeit noch nicht abschließend geregelt.

  • Ab 08.11.2021 Einführung der 2G-Regel
  • An einer praktikablen Umsetzung für Betreiber und Besucher wird gearbeitet (z.B. Koppelung des Onlineverkaufs von Tickets für eine automatisierte Kontrolle).
  • Besucher haben den gültigen Nachweis stets mitzuführen und im Rahmen stichprobenartiger Kontrollen vorzuzeigen.
  • Werden die epidemiologischen Maßnahmen durch Besucher nicht eingehalten, sollen die Seilbahnunternehmen von ihrer Beförderungspflicht entbunden werden.
  • Kinder müssen bis zum vollendeten 12. Lebensjahr keinen 2G-Nachweis erbringen
  • Für Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren gilt: Der Ninja-Pass wird dem 2-G-Nachweis gleichgestellt und gilt daher auch als Zutrittsnachweis fürs Restaurant, Kino oder Seilbahnen. Nach Beendigung des neunten Schuljahres müssen auch Jugendliche über den 2-G-Nachweis verfügen.

Beim Kauf ist ein entsprechendes gültiges Zertifikat vorzulegen, wobei festgehalten wird, dass derzeit JEDER Kunde (auch ohne Zertifikat) unter Einhaltung dieser Richtlinien einen Saisonskipass kaufen kann. Es gilt die aktuelle Covid19-Maßnahmenverordnung

  • Maßnahmen werden durch einen Stufen-Plan geregelt, der von der Belegung der Intensivbetten durch Covid-Patienten in Österreich abhängig ist.
    Stufe 1 = ab 10 % Belegung
    Stufe 2 = ab 15 % Belegung
    Stufe 3 = ab 20 % Belegung
    Stufe 4 = ab 25 % Belegung (diese Stufe gilt ab 08. November 2021)
    Stufe 5 = ab 30 % Belegung
  • Verschärfungen treten jeweils 7 Tage nach dem Erreichen des Prozentwerts in Kraft.

Ein Zutritt ins Skigebiet ist nur mit gültigen G-Nachweis möglich.  Daher muss auch immer mit manuellen und visuellen Kontrollen im Skigebiet gerechnet werden. An der Umsetzung einer praktikablen, digitalen Kontrollmöglichkeit wird gearbeitet. 

Der Online-Shop wird derzeit noch nicht aktiviert. Die technischen Möglichkeiten werden überprüft.

Ein Zutritt ins Skigebiet ist nur mit gültigen G-Nachweis möglich.  Daher muss auch immer mit manuellen und visuellen Kontrollen im Skigebiet gerechnet werden. An der Umsetzung einer praktikablen, digitalen Kontrollmöglichkeit wird gearbeitet. 

Ein Zutritt ins Skigebiet ist nur mit gültigen G-Nachweis möglich.  Daher muss auch immer mit manuellen und visuellen Kontrollen im Skigebiet gerechnet werden. An der Umsetzung einer praktikablen, digitalen Kontrollmöglichkeit wird gearbeitet. 

Bei der Ausgabe von Liftkarten durch Dritte (z.B. durch Lehrer bei Schulskikursen, etc.) kann dieser Dritte die entsprechende 2G-Kontrolle durchführen, wenn er dies vorab vertraglich mit der Verkaufsstelle (Seilbahngesellschaft) so vereinbart.

Der Verkauf von Depot-Tageskarten (Tageskarten im Vorverkauf) ist vorerst ausgesetzt.  Als Option gibt es hier unseren Gutschein.

SEHR GUTE GRÜNDE FÜR EINEN SKIURLAUB AM NASSFELD

  • Schneesicherheit und Sonne, sowie ein weitläufiges Skigebiet sind in diesem besonderen Winter die beste Wahl
  • 110 Pistenkilometer und 40 breite Pisten garantieren genügend Platz für Wintersportler
  • Die angenehm frische, gesunde Bergluft sowie das unvergleichliche Panorama sind nicht nur gut für euren Organismus, sondern sind Voraussetzung für einen gesunden, entspannten Winterurlaub
  • „Ski in – Ski out“ – euer Skitag beginnt ohne Anstehen: Zahlreiche Hotels, Pensionen, Appartements liegen direkt an der Piste
  • 5 Einstiegsstellen ins Skigebiet und 30 Liftanlagen ermöglichen euch ganztags entspannte Liftfahrten
  • In vielen Bereichen des Skigebietes, benötigt ihr während des Urlaubs kein Auto
  • 25 Skihütten und Pistenrestaurants, gut verteilt im gesamten Skigebiet, bieten euch noch mehr regionalen Hochgenuss
  • Nassfeld war bisher schon kein typisches „Aprés Ski-Gebiet“. Wir verzichten auf größere Events und setzen bei Skihütten und auf den zahlreichen Sonnenterrassen auf Lounge & Chill Atmosphäre – mit Abstand. Die musikalische Umrahmung gibt’s als Hintergrundmusik.
NEU: Nassfeld Buddys

Wir schaun auf dich

Wir sind’s, die Begleiter in eurem Urlaub im Lebensraum Nassfeld-Pressegger See. Gekommen, um zu helfen, wenn’s im Ski- oder Winterschuh drückt oder euer Orientierungssinn gerade einmal nicht der Beste ist. Außerdem haben wir die Covid19 Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Blick und schaun drauf, dass ihr g’sund wieder nach Hause kommt. Kurz gesagt: Wir Buddys sind da, um euren Urlaub zum Besten eures Lebens zu machen.

  • Lift-Buddy
  • Shop-Buddy
  • Gastro-Buddy
  • Skischul-Buddy 
EIGENVERANTWORTUNG

EURE MITHILFE IST WICHTIG !

Die 18.056 Einwohner des Bezirkes Hermagor (Fläche rd. 808 km2) nehmen die Eigenverantwortung zum Selbstschutz, zum Schutz der MitarbeiterInnen und Gäste wörtlich und tragen die verordneten Maßnahmen uneingeschränkt mit und setzen diese um. Bitte seid auch ihr als Gäste Teil dieser Eigenverantwortung. Mit eurer Umsicht, schützt ihr euch selber, andere Gäste und uns. Danke für die Mithilfe!

Alle Informationen werden laufend aktualisiert. Letzter Stand:  19.11.2021

Als Basis gelten immer die aktuellen, gesetzlichen Covid19 - Bestimmungen. Diese findet ihr hier. Alle Informationen vorbehaltlich Änderungen.

Nachstehend findet ihr unsere Maßnahmen und Empfehlungen zu den einzelnen Bereichen.

Was sollte ich tun, wenn ich mich krank fühle?
In jedem Fall gilt – solltet ihr euch, Mitreisende oder Kinder krank fühlen, bleibt bitte in eurem Zimmer, geht nicht Skifahren, sucht keine gastronomische Einrichtungen auf oder besucht den Schneesportunterricht. Informiert bitte umgehend euren Beherberger über die Symptome. 

Sollten Mitreisende oder Kinder an Covid19-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) ruft bitte die Gesundheitshotline 1450 an, um eine weitere Abklärung der Symptome vornehmen zu können.

Ein besonderes Service bietet das Nassfeld mit den „Nassfeld Buddys“.

Lasst euch überraschen!

Was möchtest du entdecken?

210212_martinlugger__nassfeld_625637 | © MartinLugger