Marienpilgerweg 9. Etappe: Watschig - Kötschach-Mauthen

Moeilijkheidsgraad: gemiddeld
  • 29 km
    Afstand
  • 7.6 h
    Duur
  • 591 hm
    Laagste punt
  • 709 hm
    Hoogste punt
  • 318 hm
  • 201 hm
tour.wysiwyg.pretitle

Marienpilgerweg 9. Etappe: Watschig - Kötschach-Mauthen

Die Gail ist bei dieser Tagesetappe ein treuer Begleiter, denn der Großteil der Strecke verläuft parallel zum Fluss am Karnischen Radweg R 3 bzw. am Gailradweg. Zwischendurch marschiert man entlang der Straße durch einige Dörfer, um dann wieder dem Verlauf der Gail bis Kötschach-Mauthen zu folgen, das mit seiner Pfarrkirche und der Wallfahrtskirche Maria Schnee gleich zwei Marienkirchen besitzt. Abgesehen von der Flusslandschaft kann man auf dieser Etappe die imposante Bergwelt bewundern, die beidseitig des Tales ausgeprägte, oft recht breite Felsterrassen in unterschiedlichen Höhenlagen besitzt, durch deren Gräben und Schluchten vor allem während der starken Herbstregen zahlreiche Wasser zu Tal stürzen. Vom Süden blicken dem Betrachter Gartner-, Ross- und Trogkofel sowie Hochwipfel und Polinik, vom Norden Reißkofel und Jauken entgegen. Die Etappe ist zwar nicht gerade kurz, aber man sollte sich die Zeit nehmen, um am Zielort die Kirchen von Kötschach und Mauthen zu besichtigen und einen kurzen Abstecher zur Wallfahrtskirche Maria Schnee zu unternehmen, die oberhalb der zweiten Kehre der Plöckenstraße schattseitig mitten im Wald steht.

Wat wil je ontdekken?