Gailtal Radweg R3a

Moeilijkheidsgraad: eenvoudig
  • 23.9 km
    Afstand
  • 2 h
    Duur
  • 561 hm
    Laagste punt
  • 615 hm
    Hoogste punt
  • 229 hm
  • 229 hm
tour.wysiwyg.pretitle

Gailtal Radweg R3a

Hermagor die Bezirksstadt bietet kleine, gemütliche Lokalitäten zum Verweilen oder eine kleine Shopping-Tour in der Innenstadt wäre hier auch möglich.   Die Abzweigung zum Familienradweg R3a findet man im sogenannten „Burgermoos“! Man fährt durch die kleinen Ortschaften Obervellach, weiter entlang des nördlichen Schilfgürtels vom Pressegger See und kommt in die Ortschaften Pressegger See und Presseggen! In dem Ort Pressegger See, nähe Strandbad Hermagor kann man mit den Kindern eine gemütliche Rast einlegen, damit Sie das „Reich der Seehexe“ – Erlebnisspielplatz am Pressegger See erkunden können. Für Kinder die etwas Aktion lieben, kann man  den 1. Kärntner Erlebnispark am Pressegger See besuchen! Hier wird unseren Gästen Action & Badespass für „Groß und Klein“ geboten. Für das leibliche Wohl sorgt dort das „Panoramarestaurant „Seestube“, mit einem herrlichen Ausblick über den Pressegger See bzw. die Karnischen Alpen. In Presseggen trifft man auf die Filialkirche Presseggen die dem „Heiligen St. Ruprecht“ geweiht ist. Der Radweg führt hier entlang der Bahnstrecke abseits der Bundesstraße bis nach Görtschach – hier angekommen kann man beim „Gailspitz“ die Füße ein wenig im kühlen „Nass“ der Gail abkühlen. Nun führt der Familienradweg entlang des Gailflußes durch Wiesen und Felder retour bis nach Möderndorf. 
Suggestie

Heimatmuseum SCHLOSS MÖDERNDORF

Schloss Möderndorf spiegelt die Geschichte des mittleren Gailtales wider. Es ist von landwirtschaftlichen Gebäuden umgeben und fällt durch seine würfelförmige, dreistöckige Bauform auf. An der Bausubstanz lassen sich mehrere Stilepochen erkennen.

Urkundlich scheint der Name des Schlosses erstmals 1331 im Pfarrurbar von Hermagor auf.

Heute genießt das Schloss Möderndorf einen hervorragenden Ruf als regionales Museum für Volkskultut.

Im Gebäude befindet sich die volkstümlich und kulturhistorisch bedeutsame Sammlung der Familie Essl aus Hermagor. In vier Stockwerken

bieten zahlreiche Schaustücke Aufschlüsse über bedeutende Entwicklungen in den jeweiligen Zeitepochen. Besonders interessante Exponate sind z. B. der

300 Mio. Jahre alte Siegelbaum aus den Karnischen Alpen, die Luther-Bibel aus dem Jahre 1541 sowie eine origianl Obergailtaler Kesn mit bäuerlichen Geräten.

Das Schloss liegt in unmittelbarer Nähe des Radweges und ist für Pedalfans eine besondere Empfehlung.

Rund um das historische Bauwerk besteht viel Freiraum und Grünfläche, somit bietet die Anlage ein idyllisches Umfeld für erholsame Pausen in romantischer Atmosphäre.

Öffnungszeiten:

von Mai - Oktober

Di. - Fr. 10.00 -17.00Uhr und Sa. 13.00 - 17.00 Uhr

Juli & August auch sonntags geöffnet!

Besucheranmeldung unter 04282 / 3060

Wat wil je ontdekken?