Single. Adrenalin. Surprise.

Trail World

Was macht die Trail World zu dem, was sie heute ist? Wege, die einst Wander- und Schmugglerpfade waren, wurden in den letzten Jahren wiederentdeckt und zu naturbelassenen Single Trails ausgebaut. Ganze elf davon befinden sich in der World of Mountains & Lakes – und einige verlaufen sogar grenzüberschreitend in Italien und Österreich. Egal, ob Streckenvielfalt, Landschaft oder Einkehrmöglichkeit: Wer länderübergreifend trailt, hat doppelt Grund zur Freude.

Von wegen Single! Das bezieht sich wirklich nur auf die schmalen Pfade, auf denen die Biker unterwegs sind. Ansonsten ist die Community immer für euch da. Das gilt für den Plausch und Austausch auf den Trails oder am Lift. Es gilt aber genauso für das Sammeln und Teilen eurer Erfahrungen.

Vom einfachen „Easy Way“ bis hin zum anspruchsvollen „Chri“ oder „Yannick Trail“: Die Trail World bietet Routen für jede Könnerstufe – und Bike-Erlebnisse voller Adrenalin. Dabei weiß die Bike-Region auch über die insgesamt elf abwechslungsreichen Strecken hinaus zu überzeugen – angefangen beim Lift & Bike Giro und Pump Track über spezielle Single-Trail-Kurse und Fahrtechniktrainings bis hin zum Bike-Guiding.

Tipp: Biker mit +CARD holiday nutzen die Sommer-Bergbahnen am Nassfeld kostenfrei, und das sooft sie wollen. Bezahlt wird lediglich die Fahrradmitnahme. Auch das Bike-Verleihsystem nach dem Motto „Überall ausleihen – überall abgeben“ ist ein echtes Surprise, oder was meint ihr?

Single Trails im Detail

Flow Trail „MEX - Line 1“

Wer möchte, findet in der Trail World ganz easy den richtigen Flow – über vier Kilometer vom Gmanberg auf 1.044 Metern bis nach Tröpolach auf 614 Metern Seehöhe. Denn genau da verläuft der neue MTB-Flow-Trail mit Steilkurven und Sprungtischen, sogenannten Tables. Von der Talstation geht es bequem per Kabinenbahn zur ersten Sektion des Millennium-Express und anschließend actionreich zurück ins Tal.

Wald- und Wiesenpassagen und eine durchschnittliche Längsneigung zwischen zehn und 15 Prozent: Es ist diese Kombination, die den Flow Trail „MEX - Line 1“ zur idealen MTB-Strecke für Biker mit Grundkenntnissen macht. 

Service-Tipp: An der Talstation befindet sich eine Selbstbedienungs-Waschanlage für die Bikes. Zudem ist der nahegelegene Pump Track das ideale Übungsgelände für große und kleine Trail-Fans. 

Übungsparcours Tröpolach & Sonnenalpe Nassfeld

Pumptrack Nassfeld

Direkt an der Talstation der Kabinenbahn Millennium-Express in Tröpolach (Am Ende  des Flow Trails) sowie bei der Talstation der Madritschen Sesselbahn wartet ein neuer Übungsparcours auch Pumptrack genannt auf euch.

Pumptrack Tröpolach
Die Asphaltbahn lädt mit ihren Steilkurven, Pumps und einem Steinfeld Biker ein ihr Können zu testen aber auch vor allem zu verbessern. Der Pumptrack ist mit einer harten Oberflächenmaterialien aus Asphalt gestaltet. Die feste Oberfläche bietet eine Vielfalt an Nutzergruppen. So kann die Anlage auch mit Skateboards, Mini-Rollern und sogar Inline-Skates genutzt werden. So entdecken viele Pumptracks als gute Möglichkeit zur spielerischen Bewegungsförderung.

Für alle Altersklassen und Könnensstufen

Das Ziel des Befahrens ist es ohne Pedalantrieb eine Vorwärtsbewegung durch gezieltes Ziehen und Drücken mit Beinen und Armen zu generieren. Die Lernkurve geht dabei schnell nach oben, und schon nach etwa 20 Minuten können die ersten Erfolge erzielt werden. Wenn der Bewegungsablauf, das sogenannte "pumpen" einmal verinnerlicht wurde und die notwendige Geschwindigkeit erreicht wird, kann der Rundkurs mit den verschiedensten Fahrrädern ein- oder auch mehrmals komplett durchfahren werden. Sogar für Kleinkinder mit Laufrädern ist ein Pumptrack bestens geeignet. Zudem schult ein solcher Pumptrack das Gleichgewicht und ganz besonders die koordinativen Fähigkeiten, die bei vielen Menschen nicht entsprechend ausgebildet sind.

Lift & Bike Giro

Nicht nur die Single Trails, der Flow Trail und der Pump Track machen die Trail World überraschend vielfältig. Mit dem Lift & Bike Giro erwartet alle Mountainbiker ein weiteres actionreiches Highlight. Gestartet wird an der Talstation des Millennium-Express. Mit der Kabinenbahn geht es komfortabel bis zur Bergstation auf die Madritsche – und von dort aus über 11,7 Kilometer, meist auf der Schotterstraße (Forstweg), zurück ins Tal.

Was euch auf der Fahrt erwartet? Das unvergleichliche Panorama der Karnischen Alpen, mit beeindruckenden Felsformationen und der für die Region typischen Flora und Fauna. Aussichten, die jeden Biker am Berg wie im Tal in Staunen versetzen. 

Gut zu wissen: Der Lift & Bike Giro ist die längste Abfahrt der Alpen – zwar keine Downhill-Strecke, trotzdem nur etwas für geübte „Mini-Downhiller“, am besten in Begleitung eines Erwachsenen. MTB-Technikkurse von Sport Sölle bereiten Actionsuchende ideal auf die Tour vor. Wer kein eigenes Mountainbike besitzt, nutzt ganz einfach den Radverleih an der Talstation. Alle Trailer, die nach dieser Abfahrt noch nicht genug haben, kommen auf dem letzten Stück ab Gmanberg so richtig auf ihre Kosten. Dieses kann über den Flow Trail befahren werden und ist ideal, um den Adrenalinspiegel in die Höhe zu treiben.

Sechs Mountainbike-Hotspots in einem Angebot

Brandneu: die Flow Trails Kärnten

Bergauf ganz komfortabel in der Seilbahn, bergab auf lässigen Flow Trails. Sechs Kärtner Erlebnisberge haben sich zusammengeschlossen, um ihr herausragendes Mountainbike-Angebot zu bündeln. Bad Kleinkirchheim, Koralpe, Petzen, Turracher Höhe – und auch das Nassfeld und der Weissensee. Ihr möchtet mehr über die Flow Trails Kärnten erfahren?

Bike Card Kärnten

Die Bike Card Kärnten ist die Saisonkarte von Flow Trails Kärnten. Inkludiert: alle Seilbahnfahrten von Biker und Bike. Zu kaufen: an den Kassen der Bergbahnen in den 6 Flow Trails Kärnten Regionen.

Preise 2020:

  • Erwachsene € 360,–

  • Jugendliche (2002 – 2005) € 270,–

  • Kinder (2006 – 2014) € 216,–

  • Alle Infos findet ihr hier!

Nassfeld. Weissensee. Tarvisio.

Bike World

Acht Single Trails am Nassfeld, drei am Weissensee und der Flow Trail in Tröpolach: Die Trail World wächst stetig und ermöglicht bereits heute grenzenlose Bike-Erlebnisse, oft auf italienischem Terrain. Dabei sind alle Trails über Radrouten erreichbar, vor allem aber auch bequem per Sommer-Bergbahn

Am Nassfeld starten die insgesamt acht Single Trails auf der Madritsche – und sind bequem mit der Kabinenbahn Millennium-Express oder der Madritschen Sesselbahn erreichbar. Ausgangspunkt für die drei Abfahrten am Weissensee ist die Naggler Alm, die ihr mit der Weissensee-Bahn erreicht.

Ob Nassfeld oder Weissensee: An beiden Trail-Hotspots kommt ihr aus dem Staunen kaum heraus. Die schroffen Berge der Karnischen und Julischen Alpen vor Augen, dazu der türkisblaue fjordähnliche Weissensee – freut euch auf atemberaubende Panoramablicke zwischen Bergen und Seen.

Worauf noch warten? Jetzt gleich das nächste MTB-Abenteuer planen!

Bereit für eine Extraportion Downhill-Action in der World of Mountains & Lakes? Erfahrt, was den Sommer im Lebensraum Nassfeld-Pressegger See außerdem besonders macht! 

„Überraschend …

Was möchtest du entdecken?