So wird die Kärntner Auszeit mit dem Vierbeiner unvergesslich

Urlaub mit Hund in der Region Nassfeld-Pressegger See

Der Urlaub steht an, die schönste Zeit des Jahres. Dass der geliebte Vierbeiner da nicht fehlen darf, ist selbstverständlich! Wer die Ferien im Lebensraum Nassfeld-Pressegger See verbringt, stellt schnell fest: Hier ist der beste Freund des Menschen nicht nur geduldet, sondern herzlich willkommen. In hundefreundlichen Unterkünften ebenso wie beim Entdecken der World of Mountains & Lakes.

Gut zu wissen für den Urlaub mit dem Hund

  • Hundefreundliche Hotels bieten zahlreiche Services für Hund und Herrchen. Darunter eine Wasserschüssel am Zimmer, Hundedecke, Sackerl-Spender für Gassi-Runden und vieles mehr. Erkundigt euch am besten direkt bei der Unterkunft, worauf ihr euch freuen dürft!
  • Rundum-Service: Tierärzte, Hundefriseure und Tiernahrungsgeschäfte befinden sich meist nur wenige Kilometer entfernt. Euer Unterkunftsgeber weiß darüber genauestens Bescheid.
  • Abkühlung gefällig? Ein Sprung in den Bergbach oder Fluss kühlt den Vierbeiner und sorgt für frische Energie. Bitte beachtet, dass Hunde auf Liegewiesen und am See nicht erlaubt sind. 
  • Woran ihr vor Reiseantritt außerdem denken solltet: Impfpass inklusive wichtiger Impfungen (dies vor Reiseantritt am besten mit dem Tierarzt besprechen) und – sofern nötig – Grenzpapiere, Maulkorb und Leine.

Wandern mit Hund: das Hunde-Einmaleins für den Berg

Selbstverständlich ist der Hund auch beim Wandern und Entdecken der traumhaften Landschaften mit von der Partie. Diese Tipps sorgen dafür, dass der Wandertag gemeinsam mit dem Hund reibungslos und stressfrei verläuft: 

  • Die Vorbereitung: Euer Hund war noch nie im Gebirge unterwegs? Dann wählt unbedingt eine leichte Wandertour, damit sich der Vierbeiner an die neuen Gefilde gewöhnt. 
  • Der Proviant: Checkt im Vorfeld, ob es entlang der Tour Trinkmöglichkeiten (Bäche oder Seen) für den Hund gibt. Wenn nicht, zusätzliche Flüssigkeit mitnehmen! 
  • Die Fahrt mit der Bergbahn: Die erste Fahrt mit der Sessel- oder Kabinenbahn kann ganz schön aufregend sein. Für Mensch ebenso wie für Tier. Informiert euch am besten vorab, in welchen Seilbahnen Hunde erlaubt sind. Grundsätzlich gilt, wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln, die Maulkorb- und Leinenpflicht. Ein eigenes Ticket braucht der Hund nicht.

Tipps für den Kontakt mit Kühen und Wildtieren

Dass ihr auf eurer Wanderung Wildtieren begegnet, ist unwahrscheinlich, aber keinesfalls ausgeschlossen. Kühe dagegen werden ziemlich sicher eure Wege kreuzen. Das gibt es beim Kontakt mit Kühen und Wildtieren zu beachten: 

  • Behaltet den Hund im Auge, und geht zügig, aber ruhig (!) weiter.
  • Vermeidet den Kontakt mit Tieren, besonders, wenn in der Herde Jungtiere sind.
  • In brenzligen Situationen gilt es, die Ruhe zu bewahren und sich gemeinsam mit dem Hund zurückzuziehen.
  • Kommt ein Tier auf euch zu, nehmt den Hund von der Leine – zu eurer eigenen Sicherheit.
  • Nicht vergessen: Die Alm ist kein Streichelzoo!

Bei allen Wanderungen gilt: Hund an die Leine! Beim Wandern in der World of Mountains & Lakes bewegt ihr euch durch teils unberührte Naturlandschaften – inklusive all ihrer Bewohner. Der Vierbeiner muss daher ständig angeleint und unter Beaufsichtigung des Herrchens sein.

Hundefreundliche Hotels und Unterkünfte

Hunde willkommen! Mehr als 110 Unterkünften in der Region Nassfeld-Pressegger See sind voll und ganz auf den Urlaub gemeinsam mit dem Vierbeiner abgestimmt. Vom Ferienhaus bis zum Hotel. Von der Lage direkt am Fluss Wasser bis zur direkten Nähe zum Ski- und Wandergebiet. 

Ihr seht: Der Lebensraum Nassfeld-Pressegger See in der World of Mountains & Lakes ist ideal für den Urlaub mit Hund und Kegel!

Was möchtest du entdecken?

180304_martinlugger_nassfeld_0046 | © MartinLugger