Gitschtal

Aktiv entspannen in unberührter Natur

Spannend und entspannend: Wer glaubt, dass sich das gegenseitig ausschließt, der war noch nicht im Kärntner Gitschtal! Dort sind Aktivität und Erholung nämlich alles andere als Gegensätze. In der liebenswerten Gegend in der Urlaubsregion Nassfeld-Pressegger See lässt sich beides wunderbar vereinen. 

Sich beim Biken auspowern und danach beim Sprung ins kühle Nass entspannen. Beim Wandern anspruchsvolle Gipfel erklimmen und danach bei einer Brettljause auf der Alm die Energiereserven auffüllen. Im Gitschtal gehen Erlebnis und Entspannung ganz einfach Hand in Hand.

Landschaftlich geprägt ist die Gemeinde im gleichnamigen Seitental des Gailtales vom rund 2.300 Meter hohen Reißkofel, der hoch über allem thront. Von ihm aus eröffnen sich spektakuläre Ausblicke über die prachtvollen Landschaften des Gitschtals. 

Wusstet ihr eigentlich … was das Wappen von Gitschtal bedeutet? Das gekreuzte Bergwerkszeichen, das Bergeisen und der Schlägel auf der vorderen Schildhälfte erinnern an die Bergbauvergangenheit der Gemeinde. Zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert wurden in der Gegend nämlich Gold, Silber und Eisenerz abgebaut. Im Gösseringgraben findet man bei Wanderungen noch Relikte aus dieser Zeit sowie kurze Erläuterungen zur Erzverarbeitung.

Was ihr im Gitschtal nicht verpassen solltet

Die schönsten Sehenswürdigkeiten

Gitschtal ist ein kleines Paradies für Kultur- und Naturliebhaber. Beides lässt sich dort optimal miteinander verbinden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen Wanderung zu einer der sehenswerten Kirchen der Gemeinde?

Sehenswürdigkeiten, die man im Gitschtal besucht haben sollte: 

  • Evangelische Kirche Weissbriach 
    Besonders sehenswert ist in der neugotischen Saalkirche der mit Schnitzwerk reichlich verzierte Altar. 
  • Kirche St. Johann zu Weissbriach  
    Als die Kirche St. Johann im 19. Jahrhundert neugotisch eingerichtet wurde, fand man eine Reliquienkapsel, die seit dem 15. Jahrhundert dort eingemauert war.
  • Katholische Kirche St. Lorenzen 
    Der hübsche Hochaltar der Kirche zeigt den heiligen Laurentius sowie in den Seitenbildern die Apostel Petrus und Paulus.
  • Gitschtaler Kunst- & Handwerksstüberl im Schmiedemuseum Weissbriach 
    Mit viel Liebe zum Detail gewährt das kleine Museum Einblicke in die handwerkliche Geschichte des Tales.
Wärmstens empfohlen

Gitschtal im Winter

Wer abseits der Menschenmassen das ursprüngliche Kärnten sucht, der wird im winterlichen Gitschtal fündig. Denn in der kleinen Gemeinde ticken die Uhren in der kalten Jahreszeit ein bisschen anders. Den Takt geben hier nicht Sekunden- oder Minutenzeiger an, sondern die stetig vom Himmel tanzenden Schneeflocken.

Was das für euch und eure Liebsten bedeutet? Jede Menge Zeit, den Winter in vollen Zügen zu genießen. Egal, ob beim Skifahren, Langlaufen oder Rodeln. Oder ganz einfach beim Sonnetanken vor einer urigen Hütte, in der Hand eine dampfende Tasse Tee und im Blick die spektakuläre Kärntner Bergwelt.

Für Schneezwerge und Anfänger bringt besonders das Familienskigebiet Weissbriach alles mit, was es für eine unvergessliche Zeit im Schnee braucht. 

Drei Skilifte, eine professionelle Skischule, Ski- und Snowboardverleih und urige Skihütten – was könnte man sich da noch mehr wünschen?

Zum Beispiel jede Menge weiterer Möglichkeiten, sich im Schnee auszutoben! Und genau das gibt’s im Gitschtal oben drauf: Langlaufen auf mehr als 40 Kilometer gepflegter Doppelspurloipen. Schneeschuhwandern. Winterwandern. Rodeln auf der 3,9 Kilometer langen, beleuchteten Rodelbahn. 

Der Wintertipp für Eislauffans: Vom Gitschtal aus erreicht ihr in nur wenigen Autominuten Europas größte Natureisfläche, den Weissensee. Richtig cool, oder?

Auf die Plätze, fertig, Sommer-Action!

Gitschtal im Sommer

Der Sommer im Gitschtal gehört den Aktiven! Den Bikern und Radlern. Den Wanderern und Bergsteigern. Den In-den-See-Hüpfern und Familienplanschern, liegt doch das Gitschtal in der Mitte zwischen dem badewarmen Weissensee und Pressegger See. Die abwechslungsreiche Gemeinde bietet herrliche Möglichkeiten für sommerliche Outdoor-Aktivitäten!

Wer seine Urlaubsregion am liebsten auf zwei Rädern erkundet, der findet im Gitschtal ein Radelparadies direkt vor der Haustür. Mit den Kleinen geht’s auf den Familienradwanderweg R3b, der direkt an die 950 Kilometer MTB- und Radwege der Regionen Nassfeld-Pressegger See und Weissensee anschließt. Und anspruchsvollere Biker schwingen sich in den Sattel, um die offizielle MTB-Tour auf die Möslalm in Angriff zu nehmen.

Auch zum Wandern und Nordic Walken bietet das Gitschtal unzählige schöne Touren und Wege. Ob am Naturlehrpfad Gösseringgraben oder hinauf zur Kohlröslhütte – Schritt für Schritt erwandert ihr euch hier das pure Urlaubsglück. 

Fun-Tipp: Habt ihr schon mal etwas von Bergbauerngolf gehört? Nein? Dann wartet im Gitschtal schon die nächste lustige „Surprise“ auf euch. Wir sagen nur so viel: Obacht vor tief fliegenden Gummistiefeln!

Relax-Tipp: Auch wenn im Gitschtaler Sommer alle Zeichen auf aktiv stehen, darf die Entspannung natürlich nicht fehlen! Zum Beispiel im charmanten Erlebnis-Freibad Gitschtal oder an einem der vielen herrlichen Badeseen in der belebenden World of Mountains & Lakes! Besonders entspannt wird’s mit den zahlreichen Kur- und Therapieanwendungen des Gesundheitsresorts Weissbriach ...

Genuss im Gitschtal

Kulinarik & Kultur

Speis und Trank und gute Gesellschaft: In Sachen Genuss steht im Gitschtal das gemeinsame Gustieren, Schlemmen und Feiern im Vordergrund. Ob beim gemütlichen Zusammensitzen beim Brunnwirt. Bei einer urigen Vorführung der örtlichen Schuhplattler-Truppe. Oder bei einer der zahlreichen Veranstaltungen, für die die Gemeinde bekannt ist.

Da wären zum Beispiel die traditionellen Kirchtage. Der närrische Gitschtaler Fasching. Das alljährliche Krautfest. Oder – ja, ihr lest richtig – die Gitschtaler Kuhfladentombola! Worum es dabei genau geht? Das findet ihr am besten selbst heraus – bei einem unvergesslichen, überraschenden und ganz und gar einzigartigen Urlaub in Kärnten.

Ihr solltet euren Urlaub im Gitschtal verbringen, wenn …

  • ... ihr im Urlaub am liebsten mit dem Mountainbike unterwegs seid.
  • … ihr Glücksspiel mal anders bei der Gitschtaler Kuhfladentombola ausprobieren möchtet. 
  • … ihr auf der Suche nach einem charmanten Familienskigebiet seid.
  •  … euch im Sommer eine einzige Sportart nicht genug ist.
  • … ihr die Gitschtaler Gastfreundschaft beim Feiern und Genießen kennenlernen wollt. 
  • … ihr die heilenden Hände im Gesundheitsresort Weissbriach genießen wollt.

Finden & buchen

Was möchtest du entdecken?