Durch die tiefverschneite Winterlandschaft stapfen

Schneeschuhwandern in der region Nassfeld-Pressegger See

Wenn es unter den Füßen knackt und knirscht, die wärmenden Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen und sich das Gefühl ausbreitet, versunken in der tiefverschneiten Landschaft zu sein: Ja, dann ist die Schneeschuhwanderung in vollem Gange. Jeder Schritt auf den großen Tellern unter den Füßen bedeutet pures Glücks- und Freiheitsgefühl. Am Nassfeld und in der Region rund um die Karnischen und Gailtaler Alpen warten ortskundige Führer darauf, euch die Winterkulisse auf Schneeschuhen näherzubringen. 

Das großzügige Tourennetz in den Gailtaler und Karnischen Alpen sorgt bei Wintersport-Liebhabern für pure Lebensfreude. Fernab von Lärm, Verkehr und Menschenandrang heißt es: Abtauchen und der Stille der Wälder lauschen! 

Bitte mehr davon? Auf alle Fälle! Entscheidet euch jetzt für eine Schneeschuhwanderung am Nassfeld und in den Karnischen Alpen!

Geheimtipp: Romantiker aufgepasst! Im Lesachtal, dem naturbelassensten Tal Europas, finden Schneeschuhwanderer gleich zwölf unterschiedliche Schneeschuhwanderungen.

Routentipps

Geführte Schneeschuhwanderungen im Lebensraum Nassfeld-Pressegger See

Sie bewahren euch vor dem Einsinken in den Tiefschnee, eröffnen Wege in abgelegene Landschaftsabschnitte und lassen den Alltag einmal hintenanstehen. Mit den Schneeschuhen am Nassfeld zu stapfen, ist definitiv eine Unternehmung wert. Mit ortskundigen Guides geht es zu Geheimplätzen und Schätzen der Kärntner Region – eure ständigen Wegbegleiter: die Gailtaler und Karnischen Alpen. 

Ob nachts mit Stirnlampe ausgerüstet oder bei Tageslicht – die Kärntner Bergfexe entführen euch in malerische Winterimpressionen.

Übrigens: Ihr seid noch nie auf Schneeschuhen gestanden? Kein Thema! Das Handling der „Bärentatzen“ ist kinderleicht, und man braucht kaum Vorwissen. Wertvolle Tipps erhaltet ihr vom Tourenguide! 

Kontakt

Thomas Themeßl
Skischule Thommi Nassfeld
Skischulleiter

Skischulbüro: Tröpolach 150
9631
Tröpolach
Kontakt speichern

Kontakt

Alpinschule Go-Vertical
Alpinschule Go-Vertical
Mauthen 87
9640
Kötschach-Mauthen
Kontakt speichern

Aufwärmstationen entlang der Schneeschuhtour

Die Nase ist bereits rot, die Wangen glühen und der Durst wird immer größer? Dann wird es höchste Zeit für einen Einkehrstopp in den urigen Almhütten und Bergrestaurants am Nassfeld. Eine heiße Tasse Tee und eine kleine Stärkung zwischendurch sorgen wieder für ausreichend Muskelkraft. 

Schneeschuh-Guide – alles rund ums Schneeschuhwandern am Nassfeld

Welche Tour? Welches Outfit? Welche Ausrüstung? Welche Vorbereitung? Fragen über Fragen, auf die es für die geplante Schneeschuhtour Antworten braucht. Lest jetzt, was ihr für eine winterliche Wanderung im tiefen Schnee in der einzigartigen Bergkulisse am Nassfeld wissen müsst: 

Tipp 1: Alles steht und fällt mit der passenden Ausrüstung: Wie beim Skifahren und Snowboarden, so ist ein gutes Equipment auch beim Schneeschuhwandern das Um und Auf. Ein wertvoller Tipp: Achtet bei den Stöcken vor allem auf die richtige Länge, diese variiert nämlich nach Körpergröße. Zudem hängt sie auch davon ab, ob ihr bergauf oder bergab wandert. Wenn ihr euch für eine geführte Schneeschuhtour am Nassfeld entscheidet, wird euch der Guide mit wertvollen Tipps zur Seite stehen.

Tipp 2: Habt eure Schneeschuhe unter Kontrolle: Beim Schneeschuhwandern gilt, was für jede andere Sportart auch gilt: Lernt die Technik, dann läuft alles wie geschmiert! Achtet beispielsweise beim Bergaufgehen darauf, die Zacken einzusetzen. Beim Bergabgehen hingegen ist es sinnvoll, das Gewicht auf die Fersen zu verlagern. So bleibt ihr stabil und macht keine ungrazile Landung im weißen Pulverschnee.

Tipp 3: Eins-a-Herz-Kreislauf-Training: Mit den riesigen „Bärentatzen“, wie die Schneeschuhe auch genannt werden, durch die winterliche Landschaft zu stapfen, tut dem Körper gut. Ob im steilen Gelände oder Schritt für Schritt auf flachen Abschnitten – effektiv und gesundheitsfördernd ist diese Wintersportart allemal.

Tipp 4: Must-haves auf der Schneeschuhtour: Ganz nach dem Motto „Ich packe meinen Rucksack“ ist es gut, folgende Utensilien auf der Winterwanderung dabeizuhaben:

  • Ausreichend Flüssigkeit: Ob eine Thermoskanne voll Tee oder eine Flasche Wasser – wenn der Körper transpiriert, muss man ihm Flüssigkeit zuführen!
  • Der Snack zwischendurch: Selbstgemachte Energy Balls, ein belegtes Brot oder ein einfacher Müsliriegel – stärkt euch während der Wanderung.
  • Ein Blick auf die Webcams und Wetterprognosen: Das Wetter solltet ihr während der Tour stets im Blick haben. Besser noch: Klickt euch vorab durch die Webcams . So könnt ihr nicht von einer Schlechtwetterfront überrascht werden.
  • Packt euch trockene Sachen ein: Wechselkleidung ist ein heißer Tipp für eine Schneeschuhtour. Vor allem beim Rückweg sind verschwitze T-Shirts unangenehm, und die Verkühlungsgefahr ist gleich doppelt so hoch.

Schneeschuhtouren

Ihr fühlt euch fit und bestens vorbereitet für eine Schneeschuhwanderung in der Region Nassfeld-Pressegger See? Dann sucht euch die perfekte Route aus und stapft euch glücklich!

Das A und O

Die Schneeschuhausrüstung

Damit die Schneeschuhwanderung in unverspurtem Pulverschnee auch sicher gelingt, wird geeignetes Equipment benötigt. Von Schneeschuhen, Tourenstöcken, Lawinenausrüstung bis zu atmungsaktivem Outfit sollte alles parat sein. Diejenigen, für die Schneeschuhwanderungen Neuland sind, informieren sich am besten bei den Bergführern über die Must-haves der Ausrüstung. Oder noch einfacher: Ihr leiht euch das komplette Equipment in den örtlichen Sportgeschäften aus. 

Übrigens: Nach Betriebsschluss der Bergbahnen ist das Abfahren auf den Pisten äußerst gefährlich und es gilt eine generelle Sperre der Pistenfläche. Grundlegend ist das Schneeschuhwandern gratis. Solltet ihr auf- oder abwärts die Pisten benützen muss ein gültiger Skipass vorgewiesen werden. 

Finden & buchen

Was möchtest du entdecken?

180304_martinlugger_nassfeld_0046 | © MartinLugger