Nassfeld Singletrail - Livio

Mountainbike
Schwierigkeitsgrad: mittel
  • 2.8 km
    Strecke
  • 0.5 h
    Dauer
  • 1524 hm
    Tiefster Punkt
  • 1897 hm
    Höchster Punkt
  • 6 hm
  • 374 hm

Nassfeld Singletrail - Livio

Los geht’s bei der Bergstation Madritschen-Sesselbahn, von wo man sich bei einem phantastischen Rund-um-Panoramablick erst mal eine gute Übersicht verschaffen kann. Den ersten Teil des Trails bewältigt man auf österreichischem Staatsgebiet, und zwar genau dort, wo im Winter die Skifahrer ihre Schwünge ziehen. Im Sommer jedoch bewegt ihr euch entlang des gesamten „Livio Trails“ auf Weidefläche, also Wiesen mit Schotter. Besondere Rücksichtnahme auf die Kühe und Pferde ist geboten. Außerdem wird der Trail von Wanderern gekreuzt und geteilt. Alle Passagen sind jedoch gut einzusehen.

Nach der ersten Passage folgt ein kurzes Flachstück. Im Anschluss an einen kurzen Gegenanstieg (ca. 200 m) geht es in eine Traverse. An diesem höchsten Zwischenpunkt befindet sich die Grenze zu Italien. Nun beginnt der landschaftlich schönste und naturbelassenste Teil. Vor der Kreuzung zu „S“ (Snake) und „C“ (Chri) lohnt sich ein kurzer Halt für ein paar Schnappschüsse mit dem Gartnerkofel im Hintergrund. Danach geht’s über eine Wiese mit kleinen Schlägen und einer steileren Kurve in Richtung der ersten North Shore Brücke, die sich vor der Kreuzung „L“ (Livio) und „F“ (Fausto) befindet. Hier beginnt der flowige Teil der Trails. Wurzeln, Steine und kleine Waldstücke sind die ideale „Spielwiese“ für Biker. Der Livio Trail endet direkt am See (Lago Pramollo) – wie der Name verrät – beim Restaurant Livio.

Vorschlag
Am Nassfeld muss man ihn gefahren sein.
Equipment
Fully minimum 130 mm Federweg
Anfahrt
Anfahrt über die B111 bis zur Abzweigung Tröpolach. Hier die B90 Nassfeld-Pass Straße nehmen. Dieser Straße bis zur Talstation Madritschen Sessalbahn am Nassfeld folgen.

Was möchtest du entdecken?

210212_martinlugger__nassfeld_625637 | © MartinLugger