Feinster Powder im Kärntner Backcountry

Freeriden am Nassfeld

Kanada, Japan, USA, Frankreich – und Kärnten? Absolut! Denn das österreichische Bundesland steht nur deshalb nicht ganz oben auf der weltweiten Freeride-Liste, weil es ein gut gehütetes Geheimnis ist. In Sachen Schneemenge, Action und traumhafter Abfahrten steht vor allem das Nassfeld den „Großen“ in nichts nach. Aber pssst – das ist noch nicht bis zu jedem Powder-Fan vorgedrungen!

Was das für euch bedeutet? Ganz einfach: Dass ihr das Backcountry im Skigebiet Nassfeld noch so gut wie für euch alleine habt. Dass ihr die unberührte Natur abseits der Kärntner Pisten ungestört genießen könnt. Und auch als Langschläfer noch gute Chancen auf ein paar „First Lines“ habt.

Klingt genau nach eurem Geschmack? Dann lasst euch von uns noch ein bisschen mehr über den bestgehüteten Freeride-Schatz der Sun Ski World erzählen …

Ein Paradies abseits der Piste

Freeriden mit Pow-Faktor

Größer kann das Freiheitsgefühl kaum sein als ganz oben, nur eine Millisekunde vom Start ins Freeride-Abenteuer entfernt. Die zahlreichen Freeride-Areas am Nassfeld sind eine einzige glitzernd weiße Bucket List für Boarder und Freerider.

Das schneeverwöhnte Skigebiet in den Kärntner Bergen bietet dabei alles, was das Powder-Herz begehrt. Breite Hänge für langgezogene Lines. Enge Waldpassagen für ein wenig Nervenkitzel.

Actionreiche Cliffdrops für maximale Airtime. Na, juckt es euch bei diesen Powder-Schmankerln schon in den Wadeln?

Das Beste daran: Die schönsten Pulverschnee-Hänge in zwei Ländern sind bereits nach kurzen Aufstiegen oder kleinen Querfahrten zu erreichen. Noch bequemer gelangt ihr mit der Bergbahn zum Einstieg in die unberührten Freeride-Slopes.

Sicherheitstipps fürs Backcountry

Safety first

Freeriden am Nassfeld? Aber sicher! Damit ihr von eurem Ausflug ins Backcountry glücklich und gesund wieder nach Hause kommt, solltet ihr einige wichtige Sicherheitstipps beachten:

  • Vorab Lawinenwarnstufe checken: Spätestens ab Stufe 3 heißt’s: Lieber zu Hause oder auf der gesicherten Piste bleiben!
  • Sicherheitsausrüstung mitbringen: Nicht ohne Helm, ABS-Rucksack und Protektoren ins Gelände!
  • Auf Nummer sicher gehen: Nicht aufs Erste-Hilfe-Set mit Wärmedecke verzichten!
  • Für den Ernstfall vorsorgen: Lawinenverschütteten-Suchgerät, Sonde und Schaufel mitnehmen!
  • Wissen auffrischen: Kostenfreie Lawinencamps retten Leben!
  • Hilfe von den Profis holen: Wer sich alleine unsicher fühlt, ist mit einem Guide bestens beraten!
Mit den Profis ins Gelände

Freeride- und Skitouren-Guiding

Ihr wagt euch zum ersten Mal ins Backcountry? Oder fühlt euch einfach sicherer, wenn ihr abseits der Pisten nicht allein unterwegs seid? Dann sind die Freeride- und Skitouren-Guidings der Skischulen Nassfeld genau das Richtige für euch! 

Bei einem Privatguiding  geht es mit den Profis sicher und mit jeder Menge Freeride-Fun ins Gelände – absolut empfehlenswert!

Tipp: Auf alle, die hoch hinauswollen, wartet am Nassfeld ein besonderes Highlight. Beim Heliskiing werden die kühnsten Freerider-Träume wahr!

Was möchtest du entdecken?

180304_martinlugger_nassfeld_0046 | © MartinLugger