Almrausch

Der „gute Geist“ des Nassfelds

Ein langer Rauschebart, gütige Augen und ein knorriger Wanderstock: Der Alm-Einsiedler „Almrausch“ ist so etwas wie der gute Geist des Nassfelds – und eine echte Legende.

Ganz gleich, wer seine Hilfe benötigt – ob verirrte Seele oder Wanderer in Bergnot – der Almrausch hilft, wo er kann. So manches Mal auch mit seinen heilenden Tränken, die er aus den Kräutern und Wurzeln der Bergwelt braut.

Möchten sich die Geretteten bei ihm bedanken, ist er schon längst wieder über alle Berge. Zurück in seiner geheimen Höhle, in der er sich abends am Lagerfeuer von den Vöglein und Murmeltieren der Region allerlei Geheimnisse der Bergwelt erzählen lässt.

So weiß der Almrausch auch stets über die neuesten Machenschaften von Bergschurken wie dem Speckwutz oder der Pramollo Wilden Bande Bescheid. Und kann sich mutige kleine Abenteurer zur Seite holen, um den Bösewichten das Handwerk zu legen ... 

Abenteuer-Tipp: Kennt ihr schon den Bergspielplatz des gutmütigen Almrauschs? Im riesigen Abenteuerareal am Gartnerkofel gibt es gemeinsam mit dem Waldschrat allerhand zu erleben!

Was möchtest du entdecken?