Fliegenfischen im Gailtal
Fischen mit Trinkwasserqualität

Fliegenfischen im Gailtal

Von Äschen über Forellen bis Huchen finden Fliegenfischer in der Gail eine große Artenvielfalt. Über 40 Kilometer umfassen die Fliegenfisch-Reviere an der Gail.

Dabei gilt zu beachten: Es darf nur mit einem Fliegengerät mit nicht mehr als einem Köder und widerhakenlosen Schonhaken gefischt werden. Zudem dürft ihr pro Tag nur maximal zwei Regenbogenforellen aus der Gail entnehmen.

Revier „Gailfluss Egg“:

Das Revier erstreckt sich von der Einmündung des Garnitzenbaches bis zur Görtschacher Brücke.

Fischart

Schonzeit

Mindestmaß

Tarife

Äsche

01.06. bis 30.09.

35 cm

Tageskarte € 30,–

Wochenkarte € 100,–

Regenbogenforelle

01.05. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 30,–

Wochenkarte € 100,–

Aitel/Saibling

01.05. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 30, –

Wochenkarte € 100,–

zusätzliche Fischerkarte

 

 

€ 5,– für 1 Woche

€ 13,– für 4 Wochen

Revier „Gailfluss Postran“:

Das Revier erstreckt sich von der Einmündung des Garnitzenbaches bis zur Postraner Brücke.

Fischart

Schonzeit

Mindestmaß

Tarife

Äsche

01.06. bis 30.09.

35 cm

Tageskarte €24,–

Wochenkarte € 70,–

Regenbogenforelle

01.05. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 24,–

Wochenkarte € 70,–

Aitel/Saibling

01.05. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 24,–

Wochenkarte € 70,–

Revier „Zerimbach“ bei Rattendorf:

Das Revier erstreckt sich von der Einmündung der Gail bis zur Brücke bei der Fischzucht Zerza.

Fischart

Schonzeit

Mindestmaß

Tarife

Regenbogenforelle

01.06. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 24,–

Wochenkarte € 70, –

Aitel/Saibling

01.05. bis 30.09.

30 cm

Tageskarte € 24,–

Wochenkarte € 70,–

zusätzliche Fischerkarte

 

 

€ 5,– für 1 Woche

€ 13,– für 4 Wochen

 

Weitere Nebenbäche von den Revieren der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See:

Garnitzenbach (Garnitzenklamm)
Das Revier erstreckt sich von der Einmündung in den Gailfluss bis zur Idawarte.
Hier gilt eine beschränkte Kartenausgabe.

Gailitzen-(Lauen-)bach/Jenig
Angler können in diesem Revier von der Einmündung in den Gailfluss bis zur Stablacher Brücke fischen.

Moosbach-Möderndorf
Das Revier reicht von der Einmündung in den Gailfluss bis zum Moosweg südlich der Postraner Gailbrücke.

Informationen
Info & Servicecenter Nassfeld-Pressegger See
Wulfeniaplatz 1, 9620 Hermagor
Tel.: +43 (0) 4282 2043, E-Mail: info@nassfeld.at

Übrigens: Mit der GästeCard Basic und der +CARD holiday  gibt’s Ermäßigungen!

 

Das Fischwasser in Feistritz/Gail:

Moosbach
Fischvorkommen: Regenbogenforellen, Bachforellen, Saiblinge, Äschen und Hechte

Fischerkartenpreis:

  • Moosbach-Tageskarte: € 22,–
  • Landessteuerkarte: € 5,– für 1 Woche oder € 13,– für 4 Wochen

 

Fischkartenausgabe:

Obm. Franz Kuglitsch, Tel.: +43 (0) 664 6502838

Esso-Tankstelle Pipp, Tel.: +43 (0) 4256 2550

Agip-Tankstelle, Tel.: +43 (0) 4256 20224

Was möchtest du entdecken?