Cellon - Weg ohne Grenzen (Senza Confini)

Klettersteig
Schwierigkeitsgrad: schwer
  • 5.2 km
    Strecke
  • 5.5 h
    Dauer
  • 1345 hm
    Tiefster Punkt
  • 2225 hm
    Höchster Punkt
  • 800 hm
  • 800 hm

Cellon - Weg ohne Grenzen (Senza Confini)

Wer sich nicht nur für ausgesetzte und kraftraubende Klettersteige interessiert, sondern auch etwas für Geschichte übrig hat, ist bei diesem Klettersteig genau richtig. Der Steig bietet schöne anspruchsvolle, abwechslungsreiche Einzelstellen mit hervorragender Absicherung. Er ist einer der besten Klettersteige in Kärnten.

Dieser Klettersteig erfordert ein hohes Maß an Ausdauer. Ein langer Auf – wie auch Abstieg erwartet einen. Bei hohen Temperaturen sehr heißen Sommertagen nicht an Flüssigkeit sparen!

Equipment
  • Alpine Ausrüstung mit Vorsorge für Wetterumschwung (Kleidung, Handschuhe, Kopfbedeckung usw.), Kartenmaterial
  • Klettergurt mit Klettersteigset
  • Kletterhelm
  • adäquates Schuhwerk
  • Klettersteig-Handschuhe
  • Stirnlampe für den Stollen
  • Personalausweis/Reisepass wegen der Grenze (Abstieg)

Notrufnummern:

  • Bergrettung: 140
  • europäische Notrufnummer: 112

Wegbeschreibung

Vom Einstieg geht es kurz durch eine etwas brüchige Rinne (B) hoch. Es folgt eine riesige, zunehmend steiler werdenden Plattenrampe (zuerst B/C, dann C/D) mit Klammern. Weiter geht es über eine Kante und auf dem blockigen Grat (B/C) zu einem anspruchsvollen, engen Kamin (D). Es folgt ein weiterer Gratabschnitt (B). Nach einem kurzen Steilaufschwung (B/C) und zwei Einschartungen geht es zur Kraft raubenden Schlüsselstelle in Form eines sehr steilen und abdrängenden schrägen Risses (D). Ein plattiger Grat (B) bringt Sie zu einem Sattel. Über eine schmale Rampe (C) und noch ein Gratstück (B) geht es zum Ausstieg.

Um zum Klettersteig Senza Confini zu gelangen gibt es 2 Zustiegsvarianten:

Oberst Gressel Gedenkweg

Am Plöckenpass Richtung Kärnten bis zum Beginn des Wanderweges 427-4 gehen. Den Hinweisschildern folgen und in einen lichten Wald aufsteigen. Bei der ersten Weggabelung geht es links zum Einstieg in den Klettersteig. Es gibt ein durchgehendes Stahlseil, allerdings mit wenigen Klammern.

Weitere Informationen zum Oberst Gressel Gedenkweg finden Sie hier.

Kriegshistorischen Cellonstollen

Am Plöckenpass Richtung Kärnten bis zum Beginn des Wanderweges 427-4 gehen. Den Hinweisschildern folgen und in einen lichten Wald aufsteigen. Bei der ersten Weggabelung geht es links zum Einstieg in den Klettersteig Oberst-Gressel-Gedenkweg, man geht jedoch rechts. An der zweiten Weggabelung erreicht man den Stolleneingang. Im Stollen befinden sich Drahtseile und Trittstifte.

Weitere Informationen zum Stollen finden Sie hier.

Was möchtest du entdecken?